Project Description

Bachblütentherapie

TERMINANFRAGE

Bachblütentherapie

TERMINANFRAGE

Bachblütentherapie ist Medizin für die Seele

Flächchen mit Bachblüten ins Licht gehalten

Die Bachblütentherapie geht auf den englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886–1936) zurück. Für ihn war Gesundheit die vollkommene Einheit von Seele, Körper und Geist.

Bach unterschied 38 verschiedene seelische Grundzustände denen er 38 aufbereitete Blütenauszüge von wildwachsenden Pflanzen und Bäumen und Fels-Quellwasser entgegenstellte.
Sie sollen die Fähigkeit haben “unsere Persönlichkeit mit den Tugenden, die wir nötig haben, zu überfluten und dadurch die Charakterzüge auszuwaschen, die unsere Leiden verursachen“.

Einsatzgebiete der Bachblütentherapie

  • Seelische Gesundheitsvorsorge
    Konstruktiver Umgang mit individuellen Alltagsproblemen. Wunsch nach Persönlichkeitsentfaltung, seelischer Stärkung, Harmonisierung disharmonischer Verhaltensmuster.

  • Bewältigung anhaltender seelischer Stress- und Krisensituationen
    z. B. Beziehungskrisen, Erziehungs- und Schulprobleme, Arbeitsplatzverlust, Trauer. Meist begleitend zu therapeutischen oder anderen spezifischen Maßnahmen.

  • Begleitende Behandlung akuter und chronischer Krankheiten
    Besonders bewährt bei Beschwerden mit psychovegetativer Symptomatik, z. B. Schlafstörungen, Neurodermitis, Schuppenflechte, Kopfschmerzen sowie bei der Behandlung seelischer Begleitsymptome akuter und/oder chronischer Erkrankungen. Auch in der Geburtsvorsorge/-begleitung und zur seelischen Vor- und Nachbehandlung von Operationen.

Die Bachblüten sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapie.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den vorgestellten Therapiemethoden um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkung und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.